Homöopathische Eigenbluttherapie nach Imhäuser

Diese besonders für Kinder hochwirksame Eigenbluttherapie ist geeignet bei gehäufter allgemeiner Infektneigung, bei wiederholten Mandelentzündungen, Entzündungen der Nasennebenhöhlen und der Mittelohren, Neurodermitis, allgemeinen Gedeihstörungen, besonders nach Impfungen oder Infektionen oder auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten mit Durchfällen.

Diese besondere Form der Eigenbluttherapie wird nach Abnahme eines Tropfens Blut aus dem Ohr oder der Armvene in der Praxis hergestellt. Dabei wird der entnommene Blutstropfen nach homöopathischen Bedingungen stark verdünnt. Dieses stark verdünnte eigene Blut wird dem Patienten über 10 Tage morgens vor der Nahrungsaufnahme in Form von 2 Tropfen unter die Zunge gegeben. Ähnlich einer Impfung wird hierbei das besonders unter der Schleimhaut liegende Immunsystem des Menschen stimuliert.

Dr. med. Heike Dimler

Praxis Dr. med. Heike Dimler Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Neuraltherapie
Kontakt
Lageplan
Spezialgebiete
Praxisräume
Praxisteam
Startseite
Über uns